Ernährung: Archiv 61 bis 68

Archiv zu Ernährung, 1.1.2002 bis 12.9.2007

Gesundheits-Check kann Leben verlängern

Vorbeugen ist besser und günstiger als Heilen, wie eine Studie an zweitausend Dänen zeigt: Im Alter von 30 bis 49 Jahren kann ein medizinischer Gesundheits-Check, verbunden mit Beratung über gesunde Ernährung und Bewegung, das Leben verlängern, ohne dass mehr Kosten anfallen. [1695]

12. September 2007  –  PubMed PMID: 17786799

Im Alter werden Gewürze wichtiger

Vielen alten Menschen schmeckt das Essen fade, weil der Geschmackssinn mit dem Alter abnimmt. Das ist mit ein Grund dafür, dass sich alte Menschen oft schlecht ernähren und an wichtigen Nährstoffen Mangel leiden. Deshalb ist es wichtig, das Essen für alte Menschen geschmacklich zu verstärken und zu verbessern. Der Ernährungszustand lässt sich so deutlich verbessern, wie ein Versuch an über hundert älteren Personen in den USA gezeigt hat. [1671]

9. August 2007  –  PubMed PMID: 17657366

Unterernährung als Risiko im Alter

Schlechte Ernährung im Alter halbiert die Lebenserwartung. Das zeigt eine Studie an etwa vierhundert über 75-jährigen Patienten eines Spitals in Israel. Nur gerade 18 Prozent von ihnen waren ausreichend ernährt. [1153]

14. Oktober 2005  –  Am J Clin Nutrition 2005;82:784

Vorsicht mit Vitaminzusätzen!

Zu viel von den Vitaminen A, C und E (Antioxidantien) ist offenbar ungesund: Diese Vitamine in Form von Zusätzen verkürzen das Leben, wie eine große europäische Studie zeigt. Besser ist wohl nach wie vor eine ausgewogene Ernährung mit viel Früchten und Gemüse. [884]

4. Oktober 2004  –  Lancet 2004;364;1219

Wenn das Kind nicht auf das Töpfchen will ...

... könnte Verstopfung die Ursache sein. Das zeigt eine Untersuchung an einigen hundert Kindern in den USA. Abhilfe schaffen eine Ernährung mit mehr Flüssigkeit und Ballaststoffen sowie mehr Bewegung. Wenn das nicht hilft, sollte man den Arzt fragen. [808]

18. Juni 2004  –  Pediatrics 2004;113:e520

Vitaminpillen nutzlos

Wer sie regelmäßig schluckt, kann sein Risiko für Krebs und für Krankheiten von Herz und Kreislauf nicht senken, sagt eine neue Auswertung der bisher publizierten Studien. Besser ist eine gesunde Ernährung mit viel Früchten und Gemüse. [525]

11. Juli 2003  –  British Medical Journal 2003;327:70

Risiken für Krankheit weltweit

Ein Forscherteam hat eine weltweite Hitparade der Risikofaktoren für Krankheit erstellt: 1. Unterernährung von Müttern und Kindern, 2. unsicherer Sex, 3. Bluthochdruck, 4. Tabak, 5. Alkohol. [300]

6. November 2002  –  Lancet 2002;360:1347

Soja-Margarine senkt Cholesterin

Ernährungsforscher in Texas haben eine neue Margarine auf Basis von Sojabohnen getestet. Sie enthält Phytosterin und kann den Cholesterinspiegel senken.  [187]

10. Juli 2002  –  Am J Clin Nutrition 2002;76:57

Aktueller    1   2   3   4   5   6   7    Früher

Mehr



 
68 Kurznachrichten

Suche einschränken:
mehr als ein Suchwort eingeben.

 

Ähnlich

Alle Themen

Meistgelesen

Ernährung

Icon

Tagesbedarf an Vitaminen, Flüssigkeitt, Energie, Fett, Salz usw. Bausteine und ihre Wirkungen.

mehr

Diäten

Icon

Sechs Kategorien: Welche zum Abnehmen taugen und welche nicht. Tipps gegen den Jojo-Effekt.

mehr

Laktoseintoleranz

Icon

Ursachen, 5 Warnsignale, einfacher 3-Phasen-Test. Was Sie essen dürfen und was besser nicht.

mehr

Zöliakie

Icon

Warnsignale, Ursachen und Wirkungen der Allergie. Mit dem richtigen Essen gesund bleiben.

mehr

Kalorienrechner

Icon

Berechnen Sie Ihren Tagesbedarf, messen Sie Ihre Kalorienzufuhr und kontrollieren Sie Ihre Energiebilanz!

mehr