Bewegung: Archiv 81 bis 90

Archiv zu Bewegung, 11.6.2007 bis 26.2.2008

Bewegung soll auch das Hirn fordern

Bei Menschen, die körperlich aktiv sind, bilden sich in bestimmten Regionen des Hirns neue Zellen. Das dürfte vor allem dann der Fall sein, wenn der Mensch bei der körperlichen Anstrengung auch geistig gefordert wird. Zu diesem Schluss kommen Fachleute des Zentrums für regenerative Therapien in Dresden. In diesem Sinne wären Ballsportarten, Tänze oder etwa Orientierungslaufen besonders zu empfehlen. [1811]

26. Februar 2008  –  PubMed PMID: 18286387

Bewegung hält Hirn auf lange Sicht fit

Wer im mittleren Alter regelmässig Sport treibt, hat dreissig Jahre später ein deutlich geringeres Risiko, wegen Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz geistig abzubauen. Das zeigt eine Studie an über zweitausend Personen in Schweden. [1800]

11. Februar 2008  –  PubMed PMID: 18245762

Joggen und mehr ist gut fürs Hirn

Joggen, tanzen, Tennis spielen - wichtig ist vor allem intensive Bewegung und viel Abwechslung, wenn es um die Fitness des Hirns und die Vorbeugung von Alzheimer geht. Die Zeit, die man aktiv verbringt, ist dagegen zweitrangig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie an holländischen Senioren. [1755]

6. Dezember 2007  –  PubMed PMID: 18043306

Skalpell statt Bewegung und Diät

Schlankheit ist in führenden amerikanischen Frauenmagazinen nach wie vor ein grosses Thema. Doch während früher Sport und Diät im Vordergrund standen, hat sich das seit den neunziger Jahren geändert. Jetzt berichten die Magazine öfter über chirurgische Mittel, um schlank zu werden. [1739]

13. November 2007  –  PubMed PMID: 17984633

Depression und Trägheit gefährden das Herz

Depressive haben ein höheres Risiko für Herzinfarkt, was zum Teil daher kommt, dass sie sich weniger bewegen. Das höchste Risiko für das Herz besteht aber dann, wenn Bewegungsmangel und Depression zusammenkommen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie an über neunhundert älteren Männern in Holland. [1723]

22. Oktober 2007  –  PubMed PMID: 17909394

Parkinson-Kranke können nur schlecht riechen

Menschen, die an Parkinson leiden, haben einen deutlich schwächeren Geruchssinn als Gesunde gleichen Alters. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie an über hundert Patienten und gesunden Personen in Brasilien. Besonders schlecht können jene Patienten riechen, die an starkem Zittern und Bewegungsstörungen leiden. Der Zusammenhang ist so deutlich, dass sich der Geruchtstest als ein zusätzliches Mittel zur Diagnose von Parkinson eignet. [1702]

21. September 2007  –  PubMed PMID: 17876408

Gesundheits-Check kann Leben verlängern

Vorbeugen ist besser und günstiger als Heilen, wie eine Studie an zweitausend Dänen zeigt: Im Alter von 30 bis 49 Jahren kann ein medizinischer Gesundheits-Check, verbunden mit Beratung über gesunde Ernährung und Bewegung, das Leben verlängern, ohne dass mehr Kosten anfallen. [1695]

12. September 2007  –  PubMed PMID: 17786799

Tierisches Eiweiss für alte Muskeln

Milch, Milchprodukte, Eier und Fleisch könnten helfen, den Abbau von Muskeln im Alter zu verlangsamen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie an über dreissig älteren Frauen in Kanada. Wichtig ist aber auch die Bewegung, und die ist in der Studie nicht untersucht worden. [1670]

8. August 2007  –  PubMed PMID: 17657359

Nach Krebsdiagnose Chance packen

Die Diagnose Krebs bietet jedem Betroffenen die Chance, sein Leben neu und gesünder zu gestalten. Nun zeigt aber eine Studie aus Boston, dass nur eine kleine Minderheit von sieben Prozent der Patienten diese Chance packt. Die meisten unterscheiden sich weder im Rauchen noch im ungesunden Essen noch im Mangel an Bewegung vom Rest der Bevölkerung. [1643]

29. Juni 2007  –  PubMed PMID: 17573323

Borretschöl bremst Jojo

Ein Esslöffel Borretschöl täglich kann ehemals Fettleibigen helfen, länger auf ihrem tiefen Gewicht zu bleiben. Das zeigt ein Versuch an fünfzig Personen in Kalifornien. Auf längere Sicht genügt das Öl aber nicht, um ein erneutes Zunehmen zu verhindern. Das ist nur möglich mit strikter Disziplin beim Essen und regelmässiger Bewegung. [1629]

11. Juni 2007  –  PubMed PMID: 17513402

Aktueller    4   5   6   7   8   9   10   11   12   13    Früher

Mehr



 
148 Kurznachrichten

Suche einschränken:
mehr als ein Suchwort eingeben.

 

Ähnlich

Alle Themen

Meistgelesen

Lebenserwartung

Icon

Wie alt Sie werden könnten. Welche positiven und negativen Faktoren dabei am wichtigsten sind.

mehr

Fitness

Icon

Kleines Fitness-1x1 für Training und Erholung. Selbsttest: Wie fit sind Sie? Fitnessfaktoren.

mehr

Kalorienrechner

Icon

Berechnen Sie Ihren Tagesbedarf, messen Sie Ihre Kalorienzufuhr und kontrollieren Sie Ihre Energiebilanz!

mehr