Bauch: Archiv 31 bis 40

Archiv zu Bauch, 17.11.2008 bis 12.1.2010

Gesunde Fettpolster bei Frauen

Am Po, um die Hüften und an den Oberschenkeln sind Fettpolster für Frauen nicht schädlich, sondern sogar ausgesprochen gesund: Sie senken das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes. Diesen Schluss ziehen britische Forscher aus den bisher veröffentlichten Studien. Nur um die Taille und am Bauch schaden Fettpolster mehr als sie nützen. Der Body Mass Index scheint also bei Frauen nicht der Weisheit letzter Schluss zu sein. Ob das Fett weg soll oder doch besser bleibt wo es ist, entscheidet frau wohl besser nach dem Blick in den Spiegel oder aufs Messband. [2285]

12. Januar 2010  –  BBC

Anti-Fett-Pille in Sicht, aber erst bei Mäusen

Einfach täglich eine Pille schlucken, und schon löst sich der Speck am Bauch in Nichts auf? Das geht (noch) nicht beim Menschen, wohl aber ansatzweise schon bei Mäusen. Denen haben Forscher zwar keine Pillen verfüttert, wohl aber gezielt ein Gen verändert. Dieses unterdrückt die Bildung von weissen Fettzellen, nicht aber von braunen. Aus weissem Fett besteht der Energiespeicher für Zeiten des Hungers, aus braunem Fett der lebenswichtige Wärmeschutz des Körpers. Bei Menschen würde man natürlich nicht Gene verändern, sondern ein Medikament entwickeln, das den gleichen Zweck erfüllt. Die Versuche bei Mäusen liefern dazu eine vielversprechende Grundlage. [2274]

8. Januar 2010  –  Süddeutsche Zeitung

Frauen übersehen oft Warnsignale für Herzinfarkt

Sie fühlen sich oft ungewöhnlich müde? Sie finden in letzter Zeit kaum richtig Schlaf? Sie sind kurzatmig? Ihnen ist übel, und Sie leiden an Schmerzen im Oberbauch? Sie haben ungewöhnlich starke Hals- oder Nackenschmerzen? Wenn Sie eine Frau sind, dann könnten Sie einen Herzinfarkt erlitten haben und sollten unbedingt einen Arzt aufsuchen! Laut Umfrage einer deutschen Krankenkasse kennen nur die wenigsten Frauen diese Anzeichen für einen weiblichen Herzinfarkt. Sie unterscheiden sich deutlich von den klassischen Symptomen des Mannes (Engegefühl und Schmerzen im Brustkorb). [2265]

7. Januar 2010  –  Welt

Mehr Bauchmasse, weniger Hirnmasse

Dicke Menschen haben im Alter vier bis acht Prozent weniger Hirnmasse als schlanke, sagt eine Studie der Universität von Pittsburgh, USA. Dieser Unterschied gibt den dicken Senioren eine weniger grosse Reserve gegen den drohenden Abbau durch Demenz, vermuten die Forscher. [2228]

22. Dezember 2009  –  Express

Bauch dicker, Hirn kleiner

Das Volumen des Hirns bei älteren Menschen hängt unter anderem vom Body Mass Index (BMI) ab: Bei Personen mit einem BMI über 25 hat man ein messbar kleineres Hirnvolumen gefunden als bei schlankeren Personen. Dazu hat man in den USA über neunzig Senioren untersucht, allerdings ohne deren Fitness oder sportliche Aktivität zu berücksichtigen. Bekanntlich hilft Sport das Gewicht zu senken und fördert gleichzeitig die Leistung des Hirns. [2120]

13. August 2009  –  PubMed PMID: 19662657

Starke Muskeln gegen Krebs

Männer mit kräftigen Muskeln haben ein um bis zu vierzig Prozent vermindertes Risiko, an Krebs zu sterben, verglichen mit ihren weniger gut trainierten Altersgenossen. Dies zeigt eine Langzeitstudie des Cooper-Instituts in Dallas, Texas. Und tröstlich für all jene, die es nicht schaffen, ihren Bauch wegzutrainieren: Die Muskeln senken auch bei Dicken das Krebsrisiko. [2090]

4. Mai 2009  –  PubMed PMID: 19366909

Dicke Senioren geistig fitter

Zwischen dem Fett am Bauch und der Leistung des Hirns im Alter gibt es einen Zusammenhang, der sich im Lauf der Zeit sehr stark ändert. Wer nämlich im Alter von 65 und mehr Jahren dick ist, hat ein kleineres Risiko für Alzheimer und andere Formen von Demenz als eine schlanke oder gar magere Person. Ganz anders sieht es im mittleren Alter um die 50 Jahre aus: Hier signalisiert zu viel Fett ein erhöhtes Risiko, im hohen Alter dement zu werden. Zu diesem Schluss kommt eine Studie an über zweitausend Senioren in den USA. [2062]

16. März 2009  –  PubMed PMID: 19273752

Rauchen macht Bauch dick

Weil Nikotin den Appetit reduziert, hegen viele Menschen, vor allem junge, eine falsche Hoffnung: Mit Rauchen schlank zu bleiben. Doch dies ist eine Illusion. Nikotin regt nämlich die Fettzellen am Bauch zum Wachstum an. Das Fett des Körpers verlagert sich somit an Stellen, wo es besonders schädlich wirkt. Es ist nämlich vor allem das Fett am Bauch, das dem Herzen und dem Kreislauf schadet. [2039]

11. Februar 2009  –  PubMed PMID: 19189580

Nabelform zeigt Fitness an

Die Form des Bauchnabels ist offenbar ein Zeichen für die körperliche Fitness eines Menschen, vor allem was seine Widerstandskraft gegen Krankheiten betrifft. Dies dürfte mit ein Grund dafür sein, dass ein symmetrischer Bauchnabel in Form eines T oder eines Ovals als schön gilt. Die Fliessgeschwindigkeit des Blutes in der Nabelschnur hat einen wichtigen Einfluss auf die gesunde Entwicklung des werdenden Kindes. [2013]

6. Januar 2009  –  PubMed PMID: 19118079

Fett nur am Bauch ein Problem

Viel wichtiger als ein Blick auf die Waage ist ein Blick in den Spiegel. Denn ein Fettansatz kann für die Gesundheit gut oder schlecht sein, je nachdem, wo er sich befindet. So verlängern Fettpolster an Armen und Beinen das Leben bei Frauen und Männern, während Fett am Bauch es statistisch gesehen verkürzen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie an über zehntausend Männern und Frauen zwischen zwanzig und siebzig Jahren in Kanada. [1983]

17. November 2008  –  PubMed PMID: 18927548

Aktueller    1   2   3   4   5   6   7   8    Früher

Mehr



 
71 Kurznachrichten

Suche einschränken:
mehr als ein Suchwort eingeben.

 

Ähnlich

Alle Themen

Meistgelesen

Fitness

Icon

Kleines Fitness-1x1 für Training und Erholung. Selbsttest: Wie fit sind Sie? Fitnessfaktoren.

mehr

Ernährung

Icon

Tagesbedarf an Vitaminen, Flüssigkeitt, Energie, Fett, Salz usw. Bausteine und ihre Wirkungen.

mehr

Abnehmen

Icon

Abnehmen oder nicht? Finden Sie es heraus. Als Gewichts-Manager ein sinnvolles Ziel berechnen.

mehr

Diäten

Icon

Sechs Kategorien: Welche zum Abnehmen taugen und welche nicht. Tipps gegen den Jojo-Effekt.

mehr

Kalorienrechner

Icon

Berechnen Sie Ihren Tagesbedarf, messen Sie Ihre Kalorienzufuhr und kontrollieren Sie Ihre Energiebilanz!

mehr

Body Mass Index

Icon

Intelligenter BMI-Rechner: Neue Formel nach Alter und Geschlecht. Mit Grafik und Kommentaren.

mehr