Bakterie: Archiv

Archiv zu Bakterie, 12.4.2012 bis 7.1.2014

Ballaststoffe gegen Asthma?

Gewisse Ballaststoffe in der Nahrung könnten allergische Reaktionen in den Atemwegen abschwächen. Das vermuten Forscher der Universität Lausanne nach Experimenten mit Mäusen. Bei den Nagern wirken Pektine, lösliche Fasern, dämpfend auf die Allergie, falls sie von Darmbakterien verdaut werden. Ob das auch beim Menschen zutrifft, muss erst noch in klinischen Studien erforscht werden. [3432]

7. Januar 2014  –  Ärzteblatt

Verfärbter Husten-Auswurf kein Zeichen für Bakterien

Bei akuter Bronchitis gilt die Farbe des Auswurfs als Zeichen für die Art der Erreger: Klar soll auf Viren hindeuten, verfärbt auf Bakterien. Falsch, sagt jetzt eine spanische Studie bei über vierhundert Patienten mit akuter Bronchitis ohne Fieber. Egal ob mit Antibiotika, Entzündungshemmer oder Placebo behandelt, war der Husten nach etwa zehn Tagen wieder verschwunden. [3421]

14. November 2013  –  Ärztezeitung

Hund im Haus, Kinder weniger allergisch

Die Bakterien, die ein Hund aus dem Erdreich nach Hause schleppt, sorgen für eine grössere Vielfalt von Mikroben im Haushalt. Kinder, die in einer solchen Umgebung aufwachsen, entwickeln seltener eine Allergie als Kinder in hundelosen Haushalten. Das zeigt eine Studie in den USA. Mehr als siebentausend Bakterien-Arten haben die Forscher identifizieren können. Je mehr davon das kindliche Immunsystem kennenlernt, desto weniger neigt es offenbar dazu, übermässig auf harmlose Substanzen zu reagieren. [3336]

27. Mai 2013  –  UPI Health News

Rückenschmerzen wegen Bakterien in Bandscheiben?

Schwächen Bakterien die Bandscheiben, so dass es zum Vorfall (Diskushernie) und einem Knochenmarködem in den Wirbelkörpern kommt? Dänische Forscher haben zwei Gründe für diese neue und überraschende Vermutung gefunden: Bakterien im Gallertkern erkrankter Bandscheiben und eine Besserung der Rückenschmerzen, wenn die Patienten mit Antibiotika behandelt werden. [3326]

10. Mai 2013  –  Ärzteblatt

Vitamin D stärkt Abwehr gegen Grippe

Vor allem im Winter mangelt es bis zu 90 Prozent der Menschen an Vitamin D, weil zu wenig Sonne die Haut bescheint. Doch gerade Vitamin D ist nötig für eine starke Abwehr gegen Viren und Bakterien, die Grippe, Schnupfen und andere Erkältungskrankheiten verursachen. Schulkinder erkranken seltener an Grippe, wenn sie im Winter Vitamin-D-Präparate einnehmen; das zeigt eine japanische Studie. [3222]

26. November 2012  –  Focus

Neue Zeckenkrankheit: Neoehrlichiose

Eine bisher unbekannte, durch Zecken übertragene Krankheit ist an der Universität Zürich entdeckt worden. Der Erreger ist eine Bakterie namens Candidatus Neoehrlichia mikurensis. Die Zürcher Forscher haben inzwischen einen Schnelltest entwickelt, der den Erreger im Labor nachweisen kann. Bisher waren zwei durch Zecken übertragene Krankheiten bekannt: Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und Borreliose. [3207]

2. November 2012  –  Welt

Gutartiges Virus gegen Akne

Auf der menschlichen Haut ist ein Virus entdeckt worden, das Akne auslösende Bakterien tötet. Zwischen dem Virus und den Akne-Bakterien herrscht meistens ein natürliches Gleichgewicht, das die Haut gesund erhält. Jetzt versuchen Forscher, mehr darüber zu erfahren, um eine bessere Behandlung gegen Akne entwickeln zu können. [3185]

28. September 2012  –  UPI Health News

Bakterienkiller Triclosan schwächt Muskeln

Als «antibakteriell» werden viele Zahnpasten, Seifen und Putzmittel angepriesen. Sie enthalten meist den Wirkstoff Triclosan. Dieser ist auch in Textilien und sogar in Spielzeug enthalten. Doch Triclosan schwächt Muskelzellen, auch jene des Herzens. Das zeigen Versuche mit Mäusen in den USA. Bei Menschen ist diese Wirkung noch nicht nachgewiesen, aber wahrscheinlich: Die Strukturen an Muskelzellen, die Triclosan schädigt, sind bei Mäusen und Menschen gleich. [3155]

15. August 2012  –  Spiegel

Bakterien helfen Viren abwehren

Verschiedene Bakterien, die im Darm leben, stärken das Immunsystem in seiner Abwehr gegen Viren der Atemwege bei Menschen, aber auch bei Mäusen. Letztere sterben schneller an Grippe, wenn man sie mit Antibiotika behandelt und so die nützlichen Bakterien abtötet. [3132]

25. Juni 2012  –  Ärzteblatt

Urin ist nicht steril

Gesunder Urin sei steril - so steht es in allen medizinischen Lehrbüchern. Falsch, sagt eine Studie der Loyola-Universität von Chicago. Jetzt wollen die Forscher die Bakterien der gesunden Blasenflora untersuchen und herausfinden, welche Rolle sie bei der Bekämpfung von Infekionen spielen. [3084]

12. April 2012  –  Medical News Today

Aktueller    1   2   3   4   5   6   7   8    Früher

Mehr



 
71 Kurznachrichten

Suche einschränken:
mehr als ein Suchwort eingeben.

 

Ähnlich

Alle Themen

Meistgelesen

Ernährung

Icon

Tagesbedarf an Vitaminen, Flüssigkeitt, Energie, Fett, Salz usw. Bausteine und ihre Wirkungen.

mehr

Fitness

Icon

Kleines Fitness-1x1 für Training und Erholung. Selbsttest: Wie fit sind Sie? Fitnessfaktoren.

mehr

Lebenserwartung

Icon

Wie alt Sie werden könnten. Welche positiven und negativen Faktoren dabei am wichtigsten sind.

mehr