Baby: Archiv 71 bis 80

Archiv zu Baby, 5.4. bis 19.9.2007

Gesundes Baby, gesunde Mutter

Mütter, die ein Baby mit einem gesunden Gewicht zur Welt bringen, haben auch die besten Chancen, von einem Herzinfarkt verschont zu bleiben. Etwa doppelt so gross ist das Risiko für Mütter, deren Baby bei der Geburt leichter als 2500 Gramm oder schwerer als vier Kilogramm wiegt. Zu diesem Befund kommt eine israelische Studie an über dreissigtausend Müttern. [1700]

19. September 2007  –  PubMed PMID: 17855119

Stillen bringt Eltern mehr Schlaf

Eltern von Babys, die voll gestillt werden, schlafen im Durchschnitt pro Nacht etwa vierzig Minuten länger als Babys, die am Abend oder nachts zusätzlich die Flasche bekommen. Dies ist das Ergebnis einer kalifornischen Studie an über hundert Eltern und ihrem ersten Baby. [1679]

21. August 2007  –  PubMed PMID: 17700096

Schwanger: Ein Glas pro Tag ist schon zuviel

Eine schwangere Frau sollte keinen Alkohol trinken oder doch wenigstens nicht jeden Tag. Ab einem Glas täglich steigt das Risiko für Untergewicht des Babys und Frühgeburt deutlich an, vor allem im ersten und im letzten Drittel der Schwangerschaft. Das zeigt eine Studie an über siebentausend Frauen in Holland. [1650]

10. Juli 2007  –  PubMed PMID: 17604646

Bifidus mit der Muttermilch

Muttermilch enthält vier Arten von Bifidus-Bakterien, die für eine gesunde Darmflora des Menschen wichtig sind. Babys, die mit der Brust gestillt werden, haben deshalb deutlich weniger Probleme mit der Verdauung als Flaschenkinder. [1645]

3. Juli 2007  –  PubMed PMID: 17596738

Gestillte Babys werden weniger dick

Babys, die sechs Monate oder länger gestillt werden, setzen bis zum Alter von neun oder zehn Jahren deutlich weniger Fett an als Kinder, die in den ersten Monaten mit der Flasche aufgezogen worden sind. Laut einer Studie an über dreitausend Kindern in London liegt das zum Teil auch daran, dass Mütter, die stillen, auch sonst besser auf die Gesundheit ihrer Kinder achten. Doch die genaue Analyse zeigt, dass auch das Stillen selbst positiv wirken könnte. [1639]

25. Juni 2007  –  PubMed PMID: 17556696

Nicht zu viel Eiweiss für Baby und Kleinkind

Die erste feste Nahrung für das Baby soll ausgewogen sein und alle Nährstoffe enthalten, die für das Wachstum nötig sind. Dazu gehört auch Eiweiss - aber mit Mass, wie eine Studie der Universität Bonn zeigt. Kinder, die reichlich Eiweiss bekommen, wachsen zu schnell und werden später eher dick. [1638]

22. Juni 2007  –  PubMed PMID: 17556702

Schwanger: Zähne besonders gut putzen

Schwangere mit gesundem Zahnfleisch und gesunden Zähnen bekommen auch am ehesten ein gesundes Baby. Je grösser die Zahl der Stellen, an denen das Zahnfleisch blutet, desto höher das Risiko, ein zu leichtes Baby auf die Welt zu bringen. Das zeigt eine Studie an über hundert Frauen in den USA. [1617]

24. Mai 2007  –  PubMed PMID: 17506382

Auch Babys Länge zählt

Neben einem gesunden Gewicht bei der Geburt spielt auch die Länge eine Rolle, wie eine kanadische Studie zeigt: Die längsten Babys haben die besten Chancen, im Alter von vier Jahren gesunde, kräftige Lungen und Atemwege zu haben. [1608]

11. Mai 2007  –  PubMed PMID: 17475692

Jojo-Effekt auch bei Babys gefährlich

Zuviel Gewicht bei Erwachsenen und zuwenig Gewicht bei der Geburt gelten als ungesund. Noch schlechter ist ein schneller Wechsel des Gewichts, der so genannte Jojo-Effekt. Er schadet schon bei zu leicht geborenen Babys, wie eine japanische Studie zeigt: Ihr Kreislauf leidet am meisten, wenn sie schnell schwerer werden. [1596]

25. April 2007  –  PubMed PMID: 17445028

Babys Grösse spielt für späteren Blutdruck keine Rolle

Ob ein Baby gross oder klein zur Welt kommt, ob es viel oder wenig wiegt, wird seinen Blutdruck im späteren Leben nicht beeinflussen. Dies folgt aus einer Studie an über viertausend Personen in Brasilien. Frühere Studien, die bei leicht Geborenen einen erhöhten Blutdruck gefunden hatten, sind also nicht bestätigt worden. [1582]

5. April 2007  –  Am J Epidemiology 2007;165:611

Aktueller    3   4   5   6   7   8   9   10   11   12    Früher

Mehr



 
181 Kurznachrichten

Suche einschränken:
mehr als ein Suchwort eingeben.

 

Ähnlich

Alle Themen

Meistgelesen

Ernährung

Icon

Tagesbedarf an Vitaminen, Flüssigkeitt, Energie, Fett, Salz usw. Bausteine und ihre Wirkungen.

mehr

Fitness

Icon

Kleines Fitness-1x1 für Training und Erholung. Selbsttest: Wie fit sind Sie? Fitnessfaktoren.

mehr

Lebenserwartung

Icon

Wie alt Sie werden könnten. Welche positiven und negativen Faktoren dabei am wichtigsten sind.

mehr