Alter: Archiv 31 bis 40

Archiv zu Alter, 25.4. bis 9.11.2012

Medikamente schwächen Gedächtnis im Alter

Schlafmittel (Benzodiazepine), Medikamente gegen Allergie (Antihistaminika der ersten Generation) und gegen Depression (trizyklische Antidepressiva) können das Gedächtnis alter Menschen vermindern. Zu diesem Ergebnis kommt die Auswertung von 162 Studien. [3212]

9. November 2012  –  Ärztezeitung

Dick und fit lebt länger als Schlank und faul

Bewegung ist wichtiger für ein gesundes und langes Leben als das Körpergewicht. Das zeigt eine Analyse von Daten aus sechs Studien mit insgesamt über sechshunderttausend Personen im Alter von zwanzig bis neunzig Jahren: Körperlich aktive Dicke mit einem Body Mass Index BMI von 30 bis 35 leben im Durchschnitt drei Jahre länger als inaktive Menschen mit einem «normalen» BMI zwischen 19 und 25. [3211]

8. November 2012  –  Focus

Bewegung trainiert auch das Gehirn

Schnelles Gehen ist das bessere Training für das Gehirn von Senioren als etwa Kreuzworträtsel zu lösen. Eine halbe bis dreiviertel Stunde dreimal pro Woche reichen aus, dass wichtige Regionen des Gehirns mit zunehmendem Alter deutlich weniger schrumpfen als bei körperlich inaktiven Personen. Das zeigt eine Studie mit über hundert Senioren in Grossbritannien. [3200]

23. Oktober 2012  –  WebMD

Versteifte Arterien treiben Blutdruck hoch

Wenn im höheren Alter auch der Blutdruck höher wird, ist ein wesentlicher Grund die sich langsam verhärtenden Wände der Schlagadern (Arterien), vor allem der Aorta. Das zeigt eine US-Studie mit über siebzehnhundert Personen. Bei den meisten zeigte sich zuerst eine Versteifung der Gefässwände, erst später auch Bluthochdruck. Umgekehrt versteifte Bluthochdruck die Gefässwände kaum stärker als zuvor. [3180]

21. September 2012  –  Ärztezeitung

Vitamin D hilft schlank bleiben

Frauen im Alter von 65 Jahren nehmen weniger an Gewicht zu, wenn sie ausreichend mit Vitamin D versorgt sind. Der Unterschied zwischen guter und ungenügender Versorgung macht etwa ein Kilogramm innerhalb von fünf Jahren aus. Zu diesem Schluss kommt eine Studie mit über viertausend Frauen in Oregon. [3133]

26. Juni 2012  –  UPI Health News

Implantat statt Lesebrille

Ein kleines Augen-Implantat aus Plastik in der Hornhaut kann eine Lesebrille im Alter überflüssig machen. Das Implantat funktioniert optisch wie eine Lochblende und vergrössert die Tiefenschärfe. Allerdings wird die Sicht in die Ferne dadurch etwas getrübt. Deshalb setzt man es nur in einem Auge ein. Weltweit ist diese Operation schon fünftausend mal durchgeführt worden. [3122]

11. Juni 2012  –  Ärztezeitung

Immer mehr geistig Fitte im Alter?

Da die Menschen in den Industrieländern immer älter werden, nimmt auch die Zahl der Demenzkranken stetig zu. Trotzdem zeichnet sich jetzt ein erfreulicher Trend ab: Relativ gesehen bleiben immer mehr Senioren geistig fit. Das lässt eine Studie aus den Niederlanden mit einigen Dutzend Demenzfällen bei einigen tausend Personen vermuten. Jedoch sind weitere Untersuchungen mit mehr Fällen in mehreren Ländern nötig, um diese Entwicklung zu bestätigen. [3114]

30. Mai 2012  –  Ärztezeitung

US-Experten gegen Routine-PSA-Tests

Die Messung des prostata-spezifischen Antigens (PSA) ohne vorherige Diagnose von Prostatakrebs sei nicht ratsam für Männer jeden Alters. Das sagt ein Team von amerikanischen Experten für Gesundheitsvorsorge. Der Nutzen von PSA-Tests sei minimal und rechtfertige nicht die Risiken durch unnötige Eingriffe. [3109]

22. Mai 2012  –  UPI Health News

Beugen Beeren Demenz vor?

Häufig Erd- und Heidelbeeren zu essen hängt mit einer besseren geistigen Fitness im Alter zusammen, sagt eine grosse US-Studie mit Krankenpflegerinnen. Unklar bleibt allerdings, ob die Beeren selbst als Ursache in Frage kommen, oder ob ihr Verzehr bloss typisch ist für eine auch sonst gesunde Lebensweise. Wie auch immer: Beeren sind schmackhaft und schaden bestimmt nicht. [3097]

2. Mai 2012  –  Ärzteblatt

Gesunde Lebenserwartung bei beiden Geschlechtern gleich

Im Alter von 65 Jahren haben beide Geschlechter im europaweiten Durchschnitt gleich viele gesunde Lebensjahre vor sich. Frauen werden zwar älter als Männer, doch diese zusätzlichen Jahre sind geprägt von Krankheit und Beschwerden. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des statistischen Amts der Europäischen Union. [3093]

25. April 2012  –  Ärzteblatt

Aktueller    1   2   3   4   5   6   7   8   9   10    Früher

Mehr



 
348 Kurznachrichten

Suche einschränken:
mehr als ein Suchwort eingeben.

 

Ähnlich

Alle Themen

Meistgelesen

Ernährung

Icon

Tagesbedarf an Vitaminen, Flüssigkeitt, Energie, Fett, Salz usw. Bausteine und ihre Wirkungen.

mehr

Fitness

Icon

Kleines Fitness-1x1 für Training und Erholung. Selbsttest: Wie fit sind Sie? Fitnessfaktoren.

mehr

Lebenserwartung

Icon

Wie alt Sie werden könnten. Welche positiven und negativen Faktoren dabei am wichtigsten sind.

mehr