Blutdruck selber messen, selber senken
Blutdruckmessung

Beim Messen muss das Handgelenk auf Herzhöhe sein. Foto Andreas D

Warum zwei Werte?

Der Blutdruck wird vom Herzmuskel erzeugt und schwankt mit dem Puls zwischen einem oberen (systolischen) und einem unteren (diastolischen) Wert.

Die Werte sind angegeben in der technisch veralteten Einheit Millimeter Quecksilbersäule (mm Hg), z.B. 120/80.

News zu Bluthochdruck

Blutdruckwerte und was sie bedeuten

systolisch / diastolisch  
 < 120 /  < 80  optimal
120 - 129 / 80 - 84  normal
130 - 139 / 85 - 89  hoch normal
140 - 159 / 90 - 99  leichter Bluthochdruck
160 - 179 / 100 - 109  mittlerer Bluthochdruck
 ≥ 180 /  ≥ 110  schwerer Bluthochdruck

Quelle: Deutsche Hochdruckliga

Blutdruck selber messen

Handgelenk-Messgeräte sind am einfachsten zu bedienen. Etwas umständlicher, dafür genauer sind digitale Messgeräte für den Oberarm. Man misst im Sitzen, nach mindestens fünf Minuten Ruhe, auf Herzhöhe. Mindestens zwei Messungen im Abstand von einer Minute, davon den Mittelwert nehmen. Bei grossen Abweichungen noch öfter messen, die Extremwerte streichen und aus den übrigen den Mittelwert bilden.

Testberichte.de

Testsieger.de

Blutdruck selber senken

Durch die folgenden Massnahmen kann man den Blutdruck wirksam senken, vor allem wenn man sie miteinander kombiniert. In Klammern die Senkungen des systolischen Blutdrucks in mm Hg, die sich im Durchschnitt erzielen lassen:

Sport täglich 30 min.(4-9)
Salz nur noch 5 statt >10 g pro Tag(4-8)
Alkohol nur noch 1 Glas pro Tag(2-4)
Abnehmen(0,5-2 pro kg)

Quelle: Wikipedia

Blutdrucksenkende Medikamente

Falls die Änderung des Lebensstils nicht ausreicht und der Blutdruck wesentlich über dem gesunden Bereich bleibt, wird der Arzt eines oder mehrere der folgenden Mittel verschreiben:

Links

Selbsthilfegruppen

Patienten mit Lungenhochdruck oder pulmonaler Hypertonie (PH)

Erfahrungsaustausch

Foren für PH und andere Formen von Bluthochdruck

Fachgesellschaften

Wikipedia

Messung

Bluthochdruck

Senkung